Von Freundschaft und Kleinkrieg / Eine (fast) unbekannte Christin schreibt GeschichteVon Freundschaft und Kleinkrieg / Eine (fast) unbekannte Christin schreibt Geschichte

Downloads zu diesem Element:

Von Freundschaft und Kleinkrieg / Eine (fast) unbekannte Christin schreibt Geschichte

Andacht

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 10 Min. (Vorbereitung: 20 Min.)
Materialart: Andacht
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigtes Material: Karte (vom Mittelmeer, um die Städte Rom, Korinth und Ephesus zu zeigen ("Reien des Apostels Paulus" gibt es als Wanderkarte noch in vielen Gemeinden)

Obwohl sie im Neuen Testament nur kurz erwähnt wird, lohnt es sich, Priscilla kennenzulernen.


Vorschau:

Sie war bestimmt eine interessante Frau. Sonst wäre sie wohl nicht in die Bibel gekommen. Meistens erzählt die Bibel ja von Männern. Alle zwölf Schüler Jesu sind Männer. Sie sind es, die später als Apostel die ersten christlichen Gemeinden gründen. Nur an wenigen Stellen im Neuen Testament spielen Frauen eine Rolle.

Nicht dass Gott etwa von Frauen nichts halten würde! Aber die Bibel spiegelt die Verhältnisse in der damaligen Gesellschaft wider. Da waren die Rollen der Geschlechter streng definiert: Frauen besorgten den Haushalt und bekamen die Kinder. Auch die Pflege kranker oder alter Familienmitglieder gehörte zu ihren Aufgaben. Bei der Feldarbeit sammelten sie die Früchte ein. Pflügen war eher Sache der Männer. Sie waren es in der Regel auch, die in den Krieg zogen. Männer fällten die wichtigen Entscheidungen und auch Wissenschaft, Kunst und Religion waren weitgehend ihr Hoheitsgebiet.

...
  • Autor / Autorin: Martin Leupold
  • © Deutscher EC-Verband