Willkommen – Jahreslosung 2022Willkommen – Jahreslosung 2022

Downloads zu diesem Element:

Willkommen - Jahreslosung 2022

Kreativangebot

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 20-40 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Kreativangebot
Zielgruppe: Familien
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Corona Spezial
Themenstellungen: Ideen für die Corona- Zeit, Kirche-Kunterbunt
Redaktion: Kirche Kunterbunt
Bibelstelle: Johannes 6,37
Johannes 6,37

37Alle, die mein Vater mir anvertraut,

werden zu mir kommen.

Und wer zu mir kommt,

den werde ich nicht abweisen.

BasisBibel 2012/2020, © Deutsche Bibelgesellschaft

Eine kleine Feier-Zeit zur Jahreslosung 2022. „Jesus sagt: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“ (Joh. 6,37). Bei diesem Baustein gibt es mehrere kleine Aktionen, einen Impuls, ein Lied und ein Gebet zur Jahreslosung. Der Baustein kann zum Start ins neue Jahr zu Hause mit einer oder mehreren Familien durchgeführt werden oder auch Teil einer Kirche Kunterbunt sein.

Aktiv-Zeit Teil 1

Experiment – Was ist anziehend

Nehmt das Magnet in die Hand. Mit ihm dürft gleich prüfen, was vom Magnet angezogen wird und was nicht. Wird der Gegenstand angezogen, nennt man ihn magnetisch.
Bevor ihr anfangt
Welcher Gegenstand vermutet ihr – ohne, dass ihr es ausprobiert habt – ist magnetisch?
Und jetzt
Probiert es aus!
Redet darüber
Wo lagt ihr richtig? Was hat euch überrascht?
Manche Dinge aus Metall oder mit metallenem Inhalt lassen sich von dem Magnet anziehen, sie sind magnetisch. Andere Dinge, wie der Apfel z.B. ist aus biologischem Material und nicht anziehend.
Und jetzt stellt euch mal einen Magneten vor, der alles anzieht, völlig egal, aus welchem Material es besteht. Manchmal stelle ich mir Jesus so vor. Ich sehe ihn dann vor mir, wie er vor einer kleinen Menschengruppe predigt und während er spricht, wird die Zuhörergruppe immer größer und größer.
Jesus ist anziehend! Warum ist das so? Weil er den Menschen mit Liebe begegnet. Seine Liebe, seine Zuwendung steht felsenfest und treffen mitten in meine Lebensumstände! Er wendet sich dir, mir und uns allen zu! Er findet DICH anziehend!

Material

  • kräftiger Magnet
  • bunte Magnete für alle Teilnehmer:innen
  • Endgerät zum Abspielen des Liedes „Ich stell die Welt auf den Kopf“ (Sebastian Rochlitzer)
  • Drucker, um die Jahreslosungs-Grafik auszudrucken
  • evtl. Kreidestifte

Feier-Zeit

Jesus ist ein Magnet, der alles und alle anzieht. Warum macht er das? Ganz einfach: Er hat ein so großes Herz für uns und deshalb er findet dich und dich und dich… anziehend!

Hast du das schon erlebt? Dass dich jemand dich anziehend findet? Was gibt es Schöneres, als das Gefühl, geliebt zu werden, Willkommen zu sein. Wenn wir nach Hause kommen und es riecht schon nach dem Lieblingsessen, dann breitet sich doch schon Vorfreude aus, oder? Und wenn der Tisch dann sogar schon gedeckt ist und man sich nur noch setzen muss, dann ist das doch so was von großartig.

Jesus sagt, wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen! (Joh. 6,37)

Jesus sagt, wer zu mir kommt, wer sich von mir anziehen lässt, den werde ich nicht abweisen. Bestimmt hast du es auch schon einmal erlebt, dass du dich nicht so willkommen gefühlt hast. Ihr habt z.B. schön mit deinem Freund gespielt und dann kam noch ein anderer Junge oder ein anderes Mädchen dazu und auf einmal wollte dein Freund nicht mehr mit dir, sondern nur noch mit dem anderen spielen. Das fühlt sich nicht toll an! Oder du bist spät dran und alle Parkplätze beim Supermarkt sind belegt, da entdeckst du doch noch einen, aber: Pech gehabt: da drängelt sich doch noch ein anderes Auto vor dir in die Parklücke und du musst noch eine Runde drehen. Jesus möchte es anders: Er heißt uns willkommen, er möchte uns erfüllen mit seinem guten Geist, der uns froh macht.

Das wünschen wir euch – dieses Erlebnis: Jesus ist da. Er mag dich, er findet dich klasse, er heißt dich willkommen und schätzt dich sehr!

Und was jetzt? War es das? Nein, denn jetzt sind wir dran!
Jetzt halten WIR die Tür im Supermarkt auf oder geben den Parkplatz jemand anderem. JETZT kannst du nächstes Mal das neue Kind in der Schule/Kita zum Spielen einladen und sagen: „Schön, dass du da bist, ich bin Tim, willst du mitspielen?“ Und damit stellen wir die Welt auf den Kopf! Jetzt zählen andere Maßstäbe, denn jetzt gilt: Wir heißen Willkommen und Jesus ist unser Beispiel! Dazu passt ein Lied von Sebastian Rochlitzer: Ich stell die Welt auf den Kopf.

Lied

Das Lied Ich stell die Welt auf den Kopf (Sebastian Rochlitzer) abspielen oder gemeinsam singen.

Gebet

Wir beten gemeinsam und benutzen dazu unsere Hände, Füße und alles was wir haben.
Jesus, wie gut, (Daumen zeigen)
dass du ein so großes Herz für uns hast (Herz mit beiden Händen formen)
Du weist niemanden zurück, ganz im Gegenteil: bei dir ist jeder willkommen! (Arme ausbreiten)
Wie gut, (Daumen zeigen)
dass wir bei dir geborgen sind (Arme vor der Brust überkreuzen und sich selbst umarmen)
Jesus, mit dir stell ich die Welt auf den Kopf!
Die Leute um mich herum sollen sich bei mir willkommen fühlen! (Arme ausbreiten)
Bitte (Handflächen vor der Brust zusammenhalten zur Bitte)
schenk mir ein offenes, liebendes Herz (Herz mit beiden Händen formen)
und gute Ideen (Zeigefinger vom Kopf wegbewegen)  
wie ihnen deine Liebe für sie zeigen kann!

Aktiv-Zeit Teil 2

Magnet gestalten

Damit wir nicht vergessen, dass Jesus anziehen ist und jede:r bei ihm willkommen ist, bekommt jeder von uns einen „Erinnerer“ geschenkt. Nehmt euch einen Magnet und einen Stift und schreibt eure Namen auf den Magnet! Befestigt ihn Zuhause an einem Ort, an dem ihr öfter am Tag vorbeikommt, um euch daran zu erinnern: Jesus findet dich einfach anziehend!

Magnet an der Magnetwand

Grafik zur Jahreslosung

Der Bibelvers aus Johannes 6 ist die Jahreslosung für das Jahr 2022. Ihr dürft euch gerne die Grafik auf ein Kärtchen drucken und aufhängen und vielleicht sogar auswendig lernen.
Die Grafik eignet sich auch als Kreidebild fürs Fenster. Dazu eine Vorlage auf A4 ausdrucken, von außen am Fenster befestigen und von innen mit einem Kreidestift die Linien nachfahren. Die Aktion eignet sich übrigens prima zum Auswendiglernen und Meditieren der Jahreslosung.

Zur Jahreslosung gibt es auch eine komplette Kirche Kunterbunt, bei der dieser Baustein die Feier-Zeit ist.

  • Autor / Autorin: Simone Schreiber (KiKu Bad Urach), Sarah Merz (KiKu Tübingen) und Sara Bardoll
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg