Zweifeln / bringt Licht ins DunkelZweifeln / bringt Licht ins Dunkel

Zweifeln / bringt Licht ins Dunkel

Andacht

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 5-10 Min. (Vorbereitung: 10 Min.)
Materialart: Andacht
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:

Positive und negative Aspekte des Zweifelns


Vorschau:

Zweifeln bedeutet, in der Ungewissheit zu schweben, nicht zu wissen, ob etwas wahr oder richtig ist. Oftmals kommt der Gedanke auf, dass dieses Zweifeln vielleicht ein Zeichen von Schwäche wäre. Man zweifelt gar an sich selbst, kann sich nicht trauen oder glauben. Darüber vergessen wir vielleicht, wie wertvoll solche Gedanken sein können. Sie zeigen, dass man sich ernsthaft mit sich und einer bestimmten Thematik auseinandersetzt. Dabei kann man über Versagen nachdenken, Untergang, aber eben auch über Hoffnung, Gewinn und den absoluten Durchbruch.

Kennst du Selbstzweifel? Kein schönes Gefühl, welches man gern mal wegschiebt, um ihn in einer ruhigen Minute, am besten, wenn man ganz allein ist, an sich heranzulassen. In Momenten, in denen wir uns unbeobachtet fühlen. Gedanken kommen auf, wie z. B.: „Ich bin nichts wert!“, – „Wer will eigentlich mit mir etwas zu tun haben, bei allem was ich falsch mache?“ – „Ich kann doch eh nicht genug leisten.“ – „Ich bin und kann nichts.“

...
  • Autor / Autorin: Tabea Jahreiß
  • © Deutscher EC-Verband