‚Willkommen‘ Lied zur Jahreslosung 2022

Ein fröhliches einladendes Lied zur Jahreslosung 2022 für eure Kirche Kunterbunt, das Gerd Voß getextet und komponiert hat. Jesus Christus: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“ (Johannes 6,37). Gerd Voß hat eine Liedversion für Kirche Kunterbunt entwickelt.

Hier findet ihr den Liedtext und einen Link zum YouTube-Video.

Öffentliche Aufführung live und medial, sowie die Vervielfältigung sind uneingeschränkt erlaubt.
Dickes Danke an Gerd Voß dafür!

Liedtext
Wer zu mir kommt, den werd‘ ich nicht abweisen.
Niemand wird ihn mir aus meinen Armen reißen.
Ich halt die Arme auf, komm und lauf, renn hinein, lass zusammen sein.
Komm nach Haus und leb dich in mir aus.
Hier schmeißt dich keiner raus.
Wir breiten uns hier aus.
Entzünden unser Licht, weil Jesus uns verspricht:
„Ich leuchte jetzt durch dich.“
Die Tür geht auf – komm rein.
Hier darfst du endlich sein und kannst vor Freude schrei‘n – Yeah!

Video zum Lied

Noten

Für das Lied gibt es auch eine leicht spielbare Notenversion. Hier könnt ihr sie euch runterladen und gerne verwenden!

Ein Bewegungslied zur Geschichte von Noah und seiner Arche

Dieses Lied bringt Schwung in eure Kirche Kunterbunt, wenn ihr Noah und seine Arche als Thema habt. Viel Spaß damit!

Öffentliche Aufführung live und medial sowie die Vervielfältigung sind uneingeschränkt erlaubt. Dickes Danke an Gerd Voß dafür!

Liedtext

Gott sprach: „Noah, bau dir ein Boot, ohne Boot geht’s dir nicht gut, denn es kommt ’ne Riesenflut.
Über 150 Tage wird es regnen auf der Erde. Ich hab‘ was Großes vor, ich will, dass alles neu werde.

Ich schwemm‘ den alten Kram von der Oberfläche weg, aber du hast deine Arche und die hat einen Zweck.
Denn du und deine Leute und von jedem Tier ein Paar, sollen alles neu starten, ungefähr in einem Jahr.“

„Noah hör‘ zu!“ Gott redet mit dir. Es kommt ’ne große Flut über Erde, Mensch und Tier.

„Noah hol‘ Holz! Mach die Baustelle klar. Alles wird jetzt anders und nichts bleibt wie es war.

„Noah hol‘ Holz und bau die Arche Schritt für Schritt, mit Platz für Tiere und Familie, denn die kommen mit.“

Noah rief nach seinen Söhnen: „Los, wir bauen einen Kahn!“ Und die Leute lachten laut: „Noah leidet an Verfolgungswahn. Wer baut sich denn ein Schiff so weit vom Meer im Binnenland? Noah, reiß dich doch zusammen oder bist du hirnverbrannt?!“

Doch Noah hatte seine Ohren ganz bei Gott, dem Herrn. Vom lästern seiner Nachbarn ließ sich Noah gar nicht stör’n. Er baute eine Arche, so wie Gott sie ihm beschrieb. Riesengroß und richtig dick, damit das Wasser draußen blieb.

„Noah hör‘ zu!“ Gott redet mit dir. Es kommt ’ne große Flut über Erde, Mensch und Tier.

„Noah hol‘ Holz! Mach die Baustelle klar. Alles wird jetzt anders und nichts bleibt wie es war.

„Noah hol‘ Holz und bau die Arche Schritt für Schritt, mit Platz für Tiere und Familie, denn die kommen mit.“

Natürlich wusste Noah nicht woher das viele Wasser kommen sollte. Und so viele Tiere konnte er nicht fangen, selbst wenn er wollte. Doch Gott sprach: „Mach dir keine Sorgen, denn ich sorge schon dafür. Wenn es so weit ist dann bringe ich das Wasser und die Tiere schon zu dir.

„Noah hör‘ zu!“ Gott redet mit dir. Es kommt ’ne große Flut über Erde, Mensch und Tier.

„Noah hol‘ Holz! Mach die Baustelle klar. Alles wird jetzt anders und nichts bleibt wie es war.

„Noah hol‘ Holz und bau die Arche Schritt für Schritt, mit Platz für Tiere und Familie, denn die kommen mit.“

Video zum Lied

Ein Zungenbrecher-Lied zur Geschichte von Nehemia

Dieses Lied passt prima, wenn ihr in eurer Kirche Kunterbunt die Geschichte von Nehemia erzählt.

Öffentliche Aufführung live und medial sowie die Vervielfältigung sind uneingeschränkt erlaubt. Danke an Gerd Voß dafür!

Liedtext

Nehemia war ein Mauerbauer, der mit seinen Leuten eine Mauer baute, die von Dauer war. Und so als Mauerbauer ist es auf die Dauer schlauer, wenn man seine Mauer nicht alleine baut, denn diese Mauer, die war in Gefahr.

Und Zick und Zack und Klick und Klack. Und Hand in Hand bis die Mauer stand, gemeinsam sind wir wie ’ne Wand.

Video zum Lied

Bei Freunden eingeladen, der erste Jugendkreis nach dem Lockdown, ein bunter Jugendgottesdienst oder mal wieder zu Besuch bei netten Menschen – es ist ein besonderes Gefühl willkommen geheißen zu werden. Arme und Türe sind geöffnet. Du bist willkommen und wirst freundlich begrüßt. Daran knüpft die Jahreslosung 2022 an, wenn Jesus sagt: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen!“ (Johannes 6, 37)

Zur Jahreslosung findest Du hier einen Gottesdienstentwurf, Ideen fürs Bible-Art-Journaling, Lieder- und Filmvorschläge. Viel Freude damit!

Wieder wird es Frühling: Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher, Blumen, das erste Eis. Es riecht nach Aufbruch und Neuanfang – und wir bibbern um Inzidenzzahlen, steigende Kurven, Impfungen, Lockdown. Das klingt überhaupt nicht nach Aufbruch! Und doch ist uns bei der Vorbereitung zu diesem Newsletter etwas aufgefallen: Für uns Christinnen und Christen wird es Pfingsten. Und Pfingsten ist eine riesige Aufbruchsgeschichte! Mit Pfingsten startet die größte Bewegung der Menschheit. Und sie beginnt in einem Dachzimmer. Die Jünger hocken im Zimmer und wissen wenig mit sich anzufangen. Jesus ist weg. Heftige Tage liegen hinter ihnen. Zurückgezogen und ganz unter sich warten sie. Und dann kommt er. Genau in diesen Raum, in diesen Rückzugsort – in diesen Lockdown? „Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Sturm und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist.“ (Apg 2,2.4a)
Gott lässt sich nicht aufhalten. Wer weiß, was er in deinem Lockdown starten will?

Leben und Tod, Trauer und Trost, Freude, Auferstehung, Warten und Feiern: fast alle großen Lebens- und Glaubensthemen tauchen in unserem Kirchenjahr auf. Auch als Mitarbeitende in Jugendgottesdienste oder Jugendgruppen könnt ihr euch, zumindest immer wieder mal, gut an den liturgischen Theman orientieren. Das Problem dabei ist dann aber oft die Auswahl geeigneter Lieder. Denn wer kennt spontan schon einen rockigen Song zu Allerheiligen oder ein Poplied zum Advent? Für dieses Problem gibt es Abhilfe! Die Nordkirche hat schon seit einiger Zeit das Projekt „Monatslied“ gestartet. Jeden Monat wird hier ein brandneues Lied veröffentlicht, das sich am aktuellen Thema des Kirchenjahrs orientiert.

Auf der Homepage findet ihr dabei zu jedem Song:

  • ein Musikvideo
  • die Notensheets für Instrumente und Gemeinde
  • ein Gebet, das zum Lied passt
  • Hörproben für die verscheidenen Instrumente

Ob ihr dann einfach das Video abspielt oder das Lied als Band live spielt bleibet euch überlassen. Auf jeden Fall habt ihr hier einen superguten Fundus an ganz unterschiedlichen, deutschsprachigen Liedern mit Inhalt, die ihr kostenlos frei verwenden könnt.

Übrigens: zu Allerheiligen gäbe es beispielsweise den Song „Kein Heiliger“, und zum Advent „Käptn mein Käptn“ oder „Wir warten“ … 🙂 Und neben den „typischen Kirchenfesten“ gibt’s auch Songs, die die Lebensfreude im Sommer thematisieren, die Verbundenheit zwischen Menschen, den Herbstblues, die Trauer beim Tod eines Freundes und vieles mehr. Nimm dir Zeit und geh auf Entdeckungsreise!

jugonet im Gespräch mit Weida und Mohns.

Mateo, Martin, ihr seid Pfarrer und Musiker – wie kam es zu eurem neuen Projekt und was hat das mit Aufbruch zu tun? Das stimmt, wir sind Pfarrer und Musiker. Deshalb hatten wir schon oft die Aufgabe, auch alte Choräle in moderne musikalische Settings einzubauen. Mal haben wir nur einzelne Stücke gebraucht, mal sind da ganze Projekte draus entstanden. Und auch, wenn es nicht immer einfach ist, diese alten Stücke für unsere Popmusikohren zu übersetzen, haben wir eigentlich immer gemerkt: das lohnt sich! Denn oft haben diese Lieder inhaltlich super viel zu bieten. Damit sie aber auch wieder unser Herz anrühren, arrangieren und interpretieren wir sie so, dass sie zu uns ins 21. Jahrhundert passen. Mit Aufbruch hat das auch ganz schön viel zu tun. Denn im besten Fall bricht man ja nicht Hals über Kopf auf, sondern hat einen Proviant bei sich. Die alten Choräle kann man als den Proviant bezeichnen. Den nehmen wir mit und verarbeiten ihn weiter in etwas Neues. Und im besten Fall entsteht daraus etwas, das uns und anderen auf dem Weg Kraft und Hoffnung gibt.

Wo braucht Kirchenmusik vielleicht einen neuen Aufbruch? Das ist eine spannende Frage. Da gibt es ja einmal die klassische Kirchenmusik. Auch die bedeutet vielen Menschen noch sehr viel und es geht für uns auch nicht um die Frage, was „besser“ oder „angesagter“ ist. Aber wir glauben, dass Kirchenmusik eben mehr ist als das althergebrachte. Denn wenn wir wollen, dass Kirche relevant ist, muss es auch die Musik in der Kirche sein. In den letzten Jahren ist da viel passiert. Neue Bands und Künstler*innen schreiben neue Songs und in vielen Gemeinden entstehen Musikteams, die ihre Gemeinden bereichern, sich ausprobieren und auf vielen Ebenen gefördert werden können. Wir wünschen uns, dass diese Entwicklung weitergeht und es immer selbstverständlicher wird, dass in unseren Gottesdiensten auch Popmusik vorkommt.

 Welche Lieder wählt ihr warum aus? Bei den Choral Sessions haben wir Lieder aus dem gesamten Kirchenjahr ausgewählt. Uns war es wichtig, die thematische und inhaltliche Bandbreite alter Choräle aufzuzeigen und für jede Zeit im Jahr mindestens ein Lied bereitzustellen. Dazu haben wir uns bewusst für sehr alte Lieder entschieden. Die sind nämlich lizenzfrei nutzbar und so können unsere Versionen problemlos genutzt werden – ob als Video, als Song oder selbst von der Band vor Ort gespielt.

Wir, als jugonet, kümmern uns ja um Jugendgottesdienste. Da spielt Musik eine große Rolle. Habt ihr Tipps (generell und für den Einsatz alter Choräle)? Ein Tipp, der so selbstverständlich klingt, dass man ihn nicht immer auf dem Schirm hat: überlegt euch: welche Songs passen inhaltlich zu unserem Gottesdienst und welche heute vielleicht nicht. Vielleicht gibt es ja sogar einen aktuellen Radiosong, der zum Thema passt und eingebaut werden kann. Speziell für die Choräle kann man sich überlegen: wie kriegen wir den so arrangiert und gespielt und platziert, dass er nicht wie ein Fremdkörper wirkt? Dazu sollen unsere Arrangements auch inspirieren.

Hilft Musik rauszugehen, aufzubrechen? Auf jeden Fall! Manchmal erleben wir das über einen Text, der uns auffordert oder Mut macht, aktiv zu werden und die Welt mitzugestalten oder der mir die Schönheit von Gottes Schöpfung vor Augen malt. Und manchmal ist es auch einfach die Musik, die so pumpt, dass ich gar nicht anders kann, als mich von dieser Energie mitreißen zu lassen. Wir glauben: wo Menschen aufbrechen, da ist auf jeden Fall ein guter Soundtrack am Start!

Passend zu Pfingsten findet sich hier eure Interpretation von „Heiliger Geist, kehr bei uns ein“:

Vielen Dank für das Gespräch. Mehr zu euch und euren Liedern findet sich hier: https://www.weidaundmohns.de/

Die Jahreslosung 2021 hat es in sich – Jesus sagt: „Seid barmherzig, wie euer Vater im Himmel barmherzig ist.“
Leichter gesagt als getan. Damit ihr facettenreich dieses Wort in eure Jugend- und Gemeindearbeit bzw. euer Gottesdienstfeiern aufnehmen könnt, gibt es dieses jugonet-Themenpaket für euch: Dich erwartet – und dies alles kostenfrei! – zur Jahreslosung 2021

  • ein Komplett-Entwurf für euren Jugendgottesdienst
  • Impulse für die Verkündigung in Form von ausformulierten Predigten und Nacherzählungen (z.B. zum „barmherzigen Samariter“), (Lied)Andachten, Songpool, Theaterszene sowie das aktuelle EJW-Jahreslosungslied
  • ein Ideenpool, wie Barmherzigkeit ganz praktisch werden kann und keine „halbe Sache“ bleibt
  • Interaktionen für den JuGo und Gebetsaktionen, um Gottes Barmherzigkeit im eigenen Leben zu spüren
  • Anregungen zum kreativen Umgang mit der Jahreslso
  • Hintergrund-Beleuchtungen wie Statements von Politikern zur Frage, wie politisch Jesu Wort verstanden werden darf
  • weiterführende Materialien und Buchhinweise wie z.B. ausgewählte YouTube-Video-Hinweise oder das neue „jugomat“-Heft zur Jahreslosung

Ein Themenpaket voller Ideen und Anregung für dich und euer Gottesdienstfeiern. Viel Freude und Segen mit all dem!

Welche Songs passen denn zu Jesu Wort: „Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist.“ (Lukas 6,36) und sind geeignet für den (Jugend)Gottesdienst?
jugonet liefert euch hiermit einen kleinen Liederpool zur Jahreslosung 2021, zusammengestellt aus den Liederbüchern „Feiert Jesus“ und DAS LIEDERBUCH“ (EJW). So findet ihr leicht einen guten Soundtrack zu euerem Feiern.

Feiert Jesus

  • Erfasst von deinem Erbarmen FJ1/81
  • Wo ich auch stehe, du warst schon da FJ2/133
  • Wer ist ein Gott wie du FJ2/127
  • Sein Erbarmen ist noch immer nicht zu Ende FJ2/114
  • Herr, erbarme Dich über mich FJ 2/153
  • Wir suchen deine Nähe FJ3/173
  • Hab Erbarmen FJ3/195
  • Wunder der Barmherzigkeit FJ3/28
  • Mighty to save FJ4/22
  • Herr, erbarme dich FJ4/24
  • Herr, erbarme dich FJ4/31
  • Deine Barmherzigkeit FJ4/17
  • Jesaja 61 FJ5/243
  • Krüge aus Ton FJ5/21
  • Barmherzig FJ5/99

DAS LIEDERBUCH

  • Vater der Barmherzigkeit 148
  • Wir suchen deine Nähe 42

-> Hinweis: Beachte den jugonet-Komplettentwurf zur Jahreslosung 2021 ebenfalls hier auf JO.

Jedes Jahr veröffentlicht das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) eigens einen Song zur Jahreslosung. „Das ist das Wunder!“ ist der Titel des Liedes für die Jahreslosung 2021 mit Jesu Wort: „Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist.“ (Lukas 6,36)

Dieses Wunder der Barmherzigkeit besteht darin, dass Gottes Liebe unsere Gedanken und Herzen immer wieder neu weit macht – und entdecken lässt, dass wir einander brauchen. So werden wir fähig, Zeit zu verschenken, Schweres mitzutragen, Brücken zu bauen und wachsam die Menschenfeindlichkeit vertreiben – wie in den Strophen des Liedes dann ausgeführt ist.

Der Text stammt von Gottfried Heinzmann, die Musik wurde von Hans-Joachim Eißler komponiert. Das Notensheet findest du zum direkten Download hier mit dieser PDF. (Bitte beachte, dass durch deinen Klick hier die PDF direkt – im Hintergrund – in deinen Download-Ordner geladen wird.)

Click to access the login or register cheese
Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.