99 seconds – Sirach 1,10

Ein Kurzimpuls zu Sirach 1,10 von Samuel Löffler

Thema: Gott lieben, Weisheit

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Ein Kurzimpuls zu 1. Chronik 16,33 von Stephi Spriegel

Thema: Jubel, Schöpfung

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Ein Kurzimpuls zu Psalm 42,3 von Thorsten Pfister

Thema: Sehnsucht, Durst

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Ein Kurzimpuls zu Hohelied 8,6 von Ruth Anhorn

Thema: Liebe

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Ein Kurzimpuls zu 3. Johannes 1,2 von Tobi Wörner

Thema: Gesundheit, Wohlergehen

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Vergebung vorab? Vom Umgang mit denen, die dich als Feind sehen

Es gibt Situationen, die kann man sich im Vorfeld gar nicht vorstellen. Denn wer von uns hätte sich jemals ausmalen können, was ein Virus aus der Welt und unserem Lebensalltag machen kann?

Wer hätte je damit gerechnet, dass es in Europa jemals wieder einen Angriffskrieg geben könnte, der das Leben so vieler Menschen nicht nur heftig durcheinander schütteln, sondern zerstören und beenden würde?

Und auf einmal setze ich mich nicht mehr nur theoretisch damit auseinander, was es bedeuten kann, in einer Kriegssituation zu leben – auf einmal werde ich überschüttet mit Bildern von Vertreibung, Angst und Tod. Auf einmal wird die Frage, wie ich mich in so einer Situation wohl verhalten würde, tagesaktuell.

Zugleich ist das ja keine neue Situation, gab es in den letzten Jahren auf der ganzen Welt Kriege – aber die waren weit weg.

Menschen sind schon seit Menschengedenken mit der Fragestellung konfrontiert, ob sie kämpfen, ob sie fliehen, ob sie (im inneren Frieden) bleiben …

So ist mit einem Mal die Filmempfehlung, die ich mir für euch überlegt habe, ganz aktuell.

Der Film »Von Menschen und Göttern« (von Xavier Beauvois)

Es geht um das Kloster Tibhirine, im algerischen Atlasgebirge gelegen, aus dem in der Nacht von dem 26. Auf den 27. März sieben Mönche von Partisanen des »GIA« (»Groupe islamique armé« – »bewaffnete islamische Gruppe«) verschleppt und später tot aufgefunden wurden. Inhaltlich geht es um die Frage, wie man sich in einem Umfeld verhält, dass sich zunehmend feindlich gestaltet, wie man auf die Aggressionen anders Glaubender reagiert und ob man sein Herz von der Angst regieren lässt oder von der Liebe Gottes zu den Menschen.

Es ist kein einfacher, aber ein wichtiger Film – nicht nur, aber auch in der heutigen Zeit.

Und wichtiger als Popcorn beim Anschauen des Films ist die Zeit für Gespräche im Anschluss daran.

Darum solltest du dir den Film im Vorfeld auch gerne selber in Ruhe anschauen, um dir deiner eigenen Haltung zu dem Thema klarer zu werden und auch zu schauen, ob dir der vorgeschlagene Impuls zur Andacht entspricht oder ob du lieber einen anderen Text wählen möchtest.

Impuls

»Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.«

Epheser 4,32

Ich weiß ja nicht, wie es dir so geht – aber freundlich und herzlich zu anderen Menschen zu sein, ist für mich ja »gar kein Problem« (Ironie off). Zumindest so lange nicht, wie es meine Freunde sind. Bei mir fremden Menschen kann das schon wieder ganz anders aussehen. Oder wenn mich Menschen enttäuschen, belügen oder mich verletzt haben. Das mit der Vergebung ist nämlich nicht immer meine Stärke und fällt mir mitunter noch recht schwer.

Wobei ich im Laufe der Zeit gemerkt habe, dass die Vergebung gar nicht zwingend damit zu tun hat, dem anderen etwas Gutes zu tun, sondern vor allem mir selbst.

Denn wenn mir jemand übel mitspielt und mich verletzt, drehen sich meine ganzen Gedanken darum. Hadere ich mit der Situation, mit der Person, denke ich vielleicht sogar an Rache. Ich merke dann gar nicht, wie ich »hart« werde, wie sich meine Stimmung verändert, wie unter Umständen sogar mein Umfeld darunter leidet.

Wenn es mir jedoch gelingt, meinen inneren Frieden damit zu schließen und der Person zu vergeben (was bei mir aber nicht mit »vergessen« gleichgesetzt wird!), dann merke ich, wie ich im Herzen wieder frei werde. Wie es mir gelingt, diese Situation zu verarbeiten und ich wieder mit Freude in die Zukunft blicken kann. Mit der Entscheidung, zu vergeben, verändere ich vor allem mein Leben. Und aus der Freiheit, die ich dadurch erlebe, verändere ich dann auch das Leben anderer.

Ein Kurzimpuls zu Johannes 20,18 von Katharina Schöpflin

Thema: Ostern, ewiges Leben

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Ein Kurzimpuls zu Epheser 6,18 von Chris Pahl

Thema: Gebet, Fürbitte

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Interview mit mehreren Personen zum Thema Engel zu den Fragen: Gibt es deiner Meinung nach Engel? Wenn ja, wie sehen sie aus? Hast du schon mal einen Engel erlebt?

Ein Kurzimpuls zu Epheser 4,26 von Salome Zeitler

Thema: Zorn, Sünde

Die 99seconds bringen kurze, kompakte Impulse in DEIN Leben. Spannende Menschen, spannende Locations, Themen, die DICH interessieren. Viel Spaß!

Click to access the login or register cheese
Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.

Wechsel zu deinem Konto