Jungschar-Spielesammlung

Gegenstände von A-Z

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 8

Anzahl Personen:
4 – 30

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
4

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
3

Material das benötigt wird für das Spiel:
2 Kartensortimente A-Z

Der Spieltyp:
Wettspiel

Jede Mannschaft erhält ein Kartensortiment mit den Karten A-Z. Die Aufgabe für jede Mannschaft besteht darin, für jede Karte einen Gegenstand mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu finden. Für Karte »A« z. B. eine Armbanduhr; bei »B« z. B. ein Buch usw. Die Karten müssen in der richtigen Reihenfolge nebeneinander liegend sortiert sein und die entsprechenden Gegenstände darauf liegen.
Die Mannschaft, die ihre Aufgabe zuerst erfüllt hat, gewinnt.

Variation:
Die Mannschaften bekommen jeweils eine (gleiche) Auswahl aus dem Kartensortiment.

Kronkorkenschießen

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 8

Anzahl Personen:
4 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
2

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
2

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
2

Material das benötigt wird für das Spiel:
pro Spieler 3 Kronkorken, Tesa-Krepp

Der Spieltyp:
Wettspiel

Das Spiel kann man mit Kronkorken, Münzen oder Knöpfen spielen. An einer Seite des Raumes malen wir auf den Boden einen Kreis auf. Alternativ kann auch der Boden mit einem Klebeband abgeklebt werden.  Dann teilen wir den Kreis noch in 4, 6 oder 8 Stücke auf und schreiben in die Stücke die Punktzahlen 1-4, 1-6 oder 1-8 wie beim Dartspiel. Die Startlinie ziehen wir im Abstand von ca. 3-4 Metern vom Kreis entfernt. Abwechselnd kommen nun die Spieler der einzelnen Mannschaften an die Reihe und versuchen, ihre 3 Kronkorken in den Kreis zu schnipsen. Für jeden Treffer gibt es die entsprechende Punktzahl.

Variation:
Entfernung zum Kreis ändern, Anzahl Kronkorken pro Mitspieler ändern.

Luftballonweitschießen

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 6

Anzahl Personen:
4 – 16

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
3

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
3

Material das benötigt wird für das Spiel:
2 Luftballons, 6 Bierdeckel

Der Spieltyp:
Wettspiel

Zwei Mannschaften treten gegeneinander an der Startlinie an. Jeder Spieler bekommt 3 Bierdeckel. Drei Meter von der Startlinie entfernt liegt für jede Mannschaft ein Ballon. Die Aufgabe besteht darin, mit den Bierdeckeln den Luftballon zu treffen und weiter weg zu schießen.
Für den am weitesten entfernt liegenden Luftballon bekommt die Mannschaft 1 Punkt.

Hinweis:
Die Spieler müssen hinter der Startlinie stehen bleiben.

Modenschau

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 10

Anzahl Personen:
4 – 16

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
4

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
3

Material das benötigt wird für das Spiel:
pro Mitspieler 1 Luftballon und ein Pullover o. ä.

Der Spieltyp:
Wettbewerb / Teamspiel

Von jeder Mannschaft (max. 4) tritt 1 Mitspieler an.
Jeder Mitspieler hat das gleiche Oberteil (T-Shirt, Sweat-Shirt, Trainingsjacke, usw.) an. Jeder bekommt einen aufgeblasenen Luftballon.
Auf Kommando müssen die Mitspieler ihr Oberteil einmal komplett aus- und anschließend wieder anziehen. Dabei müssen sie gleichzeitig den Ballon durch geschicktes Schlagen in der Luft halten. Wer als erster sein Oberteil wieder vollständig angezogen hat, bekommt einen Punkt. Wenn der Ballon während des Spieles den Boden berührt, scheidet der entsprechende Mitspieler aus.

Hinweis:
Bevor das ausgezogene Oberteil wieder angezogen wird, sollte es einmal kurz hochgehalten werden.

Münzrollen

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 6

Anzahl Personen:
4 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
2

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
4

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
3

Material das benötigt wird für das Spiel:
pro Mitspieler 1 Münze, Tesa-Krepp

Der Spieltyp:
Wettbewerb / Geschicklichkeitsspiel

An einer Seite des Raumes stehen hinter der Startlinie zwei Mannschaften in Reihe nebeneinander. Jeder Spieler erhält eine Münze. Am besten geeignet sind etwas dickere Münzen. Der jeweils erste Spieler beginnt. Die Aufgabe besteht darin, die Münze möglichst weit zu rollen. Den Punkt bekommt derjenige, dessen Münze am weitesten gerollt ist.

Variation:
Für jeden angefangenen Meter gibt es einen Punkt.

Neon-Mikado

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 8

ANZAHL PERSONEN:
4 – 15

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
3

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
2

Material das benötigt wird für das Spiel:
Knicklichter in verschiedenen Farben

Der Spieltyp:
Wettspiel

Genau wie das alte, normale Mikado-Spiel aus Omas Spielesammlung, nur eben etwas cooler, im Dunkeln und mit Knicklichtern. Wenn du verschiedenfarbige Knicklichter hast, kannst du verschiedene Wertpunkte geben. Der Haufen Knicklichter wird also losgelassen. Der erste Spieler darf versuchen, so viele Knicklichter wie möglich zu ergattern.Wackelt etwas, ist der Nächste dran.

Pantomime Stille Post

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 10

Anzahl Personen:
4 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
3

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
2

Material das benötigt wird für das Spiel:

Der Spieltyp:
Wettbewerb / Teamspiel

Aus der Gruppe werden 3-4 Freiwillige ausgewählt, einer davon beginnt zu raten, die anderen Spieler gehen vor die Tür. Der Spielleiter spielt mit dem ersten Rater eine bestimmte Tätigkeit vor. Dieser muss sich alles möglichst genau merken und diese bestimmte Tätigkeit dem nächsten Rater vorspielen. Die anderen Spieler müssen währenddessen immer noch draußen warten. Der zweite Spieler spielt die ihm gezeigte Tätigkeit dann wiederum dem dritten Spieler vor usw. Der letzte Rater soll gleichzeitig zu seinen Bewegungen erzählen, um welche Tätigkeit es sich handelt.

Alternative: Der Spielleiter liest dem ersten Freiwilligen einen kurzen Text vor. Ziel der Freiwilligen ist es, dass der Letzte den vorgelesenen Text mir so vielen Schlüsselwörtern wie möglich wiedergeben kann.

Streichholz-Geschicklichkeit

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 8

ANZAHL PERSONEN:
8 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
4

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
5

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
2

Material das benötigt wird für das Spiel:
2 Schachteln Streichhölzer

Der Spieltyp:
Wettspiel

Zwei Mannschaften bilden je eine Staffel. Die Aufgabe besteht darin, eine Streichholzschachtel in eine(!) Hand zu nehmen, zu öffnen, ein Hölzchen herausnehmen, die Schachtel zu schließen, auf der anderen Seite wieder zu öffnen, das Streichholz hineinzulegen, die Schachtel wieder zu schließen und dem nächsten Spieler weiterzugeben. Das alles jedoch nur mit einer Hand und ohne die Schachtel aus der Hand zu legen. Welche Mannschaft ist zuerst fertig?

Variation:
Bevor das Streichholz wieder in die Schachtel hineingelegt wird, anzünden und wieder ausblasen.

Streichholzstaffel-Staffette

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 10

ANZAHL PERSONEN:
8 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
4

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
2

Material das benötigt wird für das Spiel:
pro Mannschaft 1 Streichholzschachtel

Der Spieltyp:
Wettspiel

In einem dunklen Raum sitzen die Mannschaften jeweils nebeneinander. Jede Mannschaft  bekommt eine Streichholzschachtel. Der jeweils erste Spieler zündet ein Streichholz an, macht es wieder aus und legt es in die Schachtel zurück. Der nächste nimmt die Schachtel, holt ein Streichholz raus, zündet es an, bläst es aus, legt es zurück und gibt die Schachtel weiter. Der letzte Spieler gibt die Schachtel wieder an den vorletzten Spieler usw. bis der erste Spieler wieder an der Reihe ist. Welche Mannschaft schafft es am schnellsten?
Da der Raum dunkel ist und keiner so recht sieht, ob er nicht gerade ein bereits abgebranntes Streichholz aus der Schachtel nimmt, wird die Sache mit der Zeit spannend.

Autorennen

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 8

ANZAHL PERSONEN:
4 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
3

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
3

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
3

Material das benötigt wird für das Spiel:
1 (großer) Würfel, Papier und Stift oder Tafel

Der Spieltyp:
Würfelspiel

Jeder Spieler (optional jede Mannschaft) kann sich eine Automarke auswählen, die auf einer großen Liste eingetragen wird. Dann wird überlegt, was zu einem Autorennen benötigt wird:
1 = Auto
2 = Führerschein
3 = Zündschlüssel
4 = Benzin
5 = Starterlaubnis
6 = Startschuss.
Dann wird reihum gewürfelt. Wer eine [6] gewürfelt hat, kann starten. Die Nummer wird dann auf einer großen Liste in eine Spalte eingetragen. Die Spieler benötigen dann noch die weiteren Nummern von 1 – 5, hier ist keine bestimmte Reihenfolge notwendig.
Hat ein Spieler alle 6 Nummern gewürfelt, kann er mit dem Rennen beginnen. Die nun gewürfelten Zahlen werden aufgeschrieben. Das Ziel ist bei 100 Punkten.
Welcher Spieler hat zuerst das Ziel erreicht?

Variation:
Der Spielleiter kann auch die Funktion eines Berichterstatters bzw. Ansagers einnehmen. Er gibt in entsprechendem Stil hin und wieder bekannt, welche Automarke derzeit in Führung liegt.

Tunnelstaffel

Das Mindestalter für das Spiel:
ab 6

ANZAHL PERSONEN:
8 – 20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
4

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
2

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
1

Material das benötigt wird für das Spiel:

Der Spieltyp:
Actionspiel

Zwei Mannschaften stehen reihenweise – eng mit gegrätschten Beinen nebeneinander hinter einer Startlinie. Die Spieler legen den Vordermännern die Hände auf die Schulter. Immer der letzte einer Mannschaft kriecht von hinten nach vorne und stellt sich vorne wieder auf; der Hintermann legt ihm die Hände auf die Schultern. Erst dann darf der nächste von hinten in den Tunnel starten.

Wertung:
Gewonnen hat diejenige Mannschaft, die als erstes mit der vordersten Person die gegenüberliegende Wand berührt (oder eine Ziellinie überschreitet).

Zeitungsschnipsel

Anzahl Spieler:
8-20

Die Lebendigkeit des Spiels (1=sehr ruhig – 5=sehr lebendig):
4

Der Anspruch des Spiels (1=sehr einfach – 5=sehr anspruchsvoll):
2

Der Aufwand des Spiels (1=sehr spontan – 5=sehr aufwendig):
3

Kleine Zeitungsschnipsel werden mit einem Trinkhalm angesaugt und von Schüssel A nach Schüssel B gebracht.
An einem Ende des Raumes stehen 2 Stühle mit leeren Schüsselchen. Am anderen Ende stehen 2 Stühle mit Schüsselchen, in denen jeweils 10 kleine Zeitungsschnipsel liegen. Hinter der Startlinie stehen 2 Mannschaften, jeder Spieler hat einen Trinkhalm.
Auf ein Startsignal saugt der erste Spieler ein Papierschnipsel mit dem Trinkhalm an, transportiert es in die Schüssel am anderen Ende, läuft zurück, schlägt den nächsten Spieler an und stellt sich hinten an, usw. Wenn der Schnipsel runterfällt, beginnt der jeweilige Spieler von vorne.

Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.

Wechsel zu deinem Konto