Süße Früchtchen … / … sind Herzenssache

1. Aktion

Reiche zwei Obstkisten unter den Teens herum. In der einen Kiste ist fauliges und in der anderen gutes Obst. Die Teens dürfen vom Obst essen (Trauben eignen sich gut, da sie klein sind und gleich gegessen werden können).

2. Einstieg

Wie hat euch das Obst geschmeckt? Wenn ich mir die Kisten so ansehe, dann war die eine Kiste wohl nicht so lecker …

Verfaultes Obst stinkt. Das hat Jesus vor mehr als 2000 Jahren auch schon gewusst. In Matthäus 12,33-37 ist von fauligen und guten Früchten die Rede (Bibeltext lesen oder nacherzählen!).

3. Hauptteil

3.1 Süße Früchtchen

Die Früchte, von denen Jesus hier redet, sind nicht nur saftiges, süßes Obst oder eine leckere, knackige Nuss. Er meint mit Früchten all die Dinge, die wir so sagen und tun: in der Schule, zu Hause, bei unseren Freunden, im Sport oder in der Gemeinde.

Aber wenn wir Jesus genau zuhören, dann ist die Frucht nur das äußere Ergebnis, an dem uns andere und auch Gott später beurteilen können. Eine andere Sache ist Jesus viel wichtiger: Die Frucht kann nur gut sein, wenn der Baum auch gesund ist. Jesus schaut weg vom Ergebnis, hin zur Ursache. Am Ergebnis gibt es nichts mehr zu ändern. Genau das will Jesus aber tun. Er will dich verändern, neu bewegen, tief berühren. Er will dein Leben extra süß und extra knackig machen, sodass es dir und anderen so richtig guttut. Deshalb schimpft er hier nicht über die schlechten Früchte, sondern will vielmehr die kranken Bäume wieder gesund machen. Dann gibt es statt verfaulten Früchten nämlich süße und knackige Leckerbissen.

3.2 Starke Bäume

Wenn wir uns fragen, ob wir gute Frucht bringen und ob das, was wir sagen und tun, gut ist und Gott Freude macht, dann müssen wir uns eigentlich fragen, ob wir gesunde Bäume sind. Das, was wir tun, hat immer zuerst mit unserem Herzen zu tun. Wenn Jesus hier von Bäumen redet, geht es ihm um unser Herz. Ist unsere Beziehung zu Gott gesund oder kränkelt sie so vor sich hin?

Das Herz ist bei Jesus eine Schatzkammer voll von all den Dingen, die uns begeistern, motivieren und ausmachen. Wenn wir uns aus unserer Herz-Schatzkammer bedienen und all die Schätze einsetzen und ausgeben, dann sehen andere Menschen (und auch Gott), was uns wirklich wichtig ist.

Womit unsere Herz-Schatzkammer gefüllt ist, entscheidet darüber, ob wir gesunde oder kranke Bäume sind.

Was hast du in der Hand, wenn du in die Schatzkiste deines Herzens greifst? Was motiviert, begeistert und prägt dich? Ist es die Meinung anderer Leute? Ist es eine besondere Leidenschaft? Ein Hobby, Ansehen oder dein Helfersyndrom?

Was füllt dein Herz, sodass du den ganzen Tag darüber reden könntest und Berge dafür in Bewegung setzt?

3.3 Herzenssache

Jesus wäre gern diese eine wichtigste Sache, die dein Herz füllt. Er würde dich gern bewegen, motivieren und begeistern. Er will dein Herz-Veränderer sein und deine Schatzkiste bis zum Rand füllen mit all den guten Ideen und Leidenschaften, die er für dich hat. Dabei hat er nur ein Ziel: Er möchte, dass du in deine Herz-Schatzkiste greifst und nur die besten und süßesten Früchte für dich und andere in der Hand hältst.

Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.

Wechsel zu deinem Konto