Ein sechs-zackiger Perlenstern

Die Weisen aus dem Morgenland haben dank eines Sterns zu Jesus an die Krippe gefunden. Bei uns fällt Weihnachten in die dunkle Jahreszeit, in der man das Gefühl hat, die Sterne besonders deutlich zu sehen. Und in vielen Häusern wird in der Adventszeit mit Sternen dekoriert.

Im folgenden eine Bastelanleitung für einen schönen Stern, der etwas Fingergeschick und viele Perlen benötigt, den man in unterschiedlichsten Größen und Farben zusammenfügen kann, je nach Geschmack.

Bastelanleitung

Zunächst schneidest du dir einen ca. 1,20m langen Faden ab und fädelst ihn in deine (stumpfe) Nadel ein. Nun fädelst du 18 Perlen auf. Achtung, dass sie dir hinten nicht wieder vom Faden rutschen. Diese 18 Perlen knotest du mit einem Doppelknoten zu einem ENGEN Kreis zusammen (in der Abbildung die orangen Kugeln). Der Teil des Fadens, in den deine Nadel eingefädelt ist sollte möglichst lange bleiben. Der andere Teil des Fadens kann kurz sein. Nun fädelst du drei Perlen auf (in der Abbildung die grünen Perlen). Nach dem Knoten zählst du zwei (orange) Perlen ab und stichst durch die dritte Perle nach dem Knoten. Ziehe den Faden gut fest, so dass die (grünen) Perlen wie eine Reihe über dem Perlenkreis (=orange Perlen) liegen. Dann fädelst du wieder drei Perlen auf, zählst die zwei nächsten (orangen) Perlen des Perlenkreises ab und stichst mit der Nadel durch die dritte (orange) Perle. Dabei ziehst du den Faden wieder gut fest. Das machst du insgesamt sechsmal.

Nachdem du wieder an der Stelle des Knotens angekommen bist, geht es mit der nächsten Runde weiter. Nun stichst du mit der Nadel durch die (grüne) Perle, die über der (orangen) Perle liegt durch die du deine Nadel als letztes geführt hast, also einmmal nach oben. Jetzt fädelst du zwei (blaue) Perlen auf, lässt eine (grüne) Perle aus und stichst mit der Nadel schräg nach unten durch zwei Perlen (eine grüne und eine orange) und wieder nach oben durch die nächste (grüne) Perle, dabei ziehst du immer wieder den Faden fest durch.

Die zwei neuen (blauen) Perlen liegen jetzt fest über den drei (grünen) Perlen aus der zweiten Runde. Dann fädelst du wieder zwei Perlen auf, lässt eine (grüne) Perle aus, stichst durch die nächsten beiden (grünen und orangen) Perlen schräg nach unten, durch die nächste (grüne) Perle nach oben und fädelst wieder zwei (blaue) Perlen auf. Das wiederholst du auch insgesamt sechsmal, bis du wieder an der Stelle des Knotens ankommst. Und schon kommt die letzte (gelbe) Runde.

Mit der Nadel stichst du durch die erste (blaue) Perle aus der letzten Runde. Dann fädelst du eine (gelbe) Perle auf, stichst mit der Nadel schräg nach unten, zuerst durch die Perle der letzten Runde (=blaue Perle), dann durch die der zweiten Runde (=grüne Perle) und wieder durch die Perle aus dem Anfangskreis. Dann geht es wieder mit der Nadel zweimal schräg nach oben durch die nächste Perle der zweiten Runde (= grüne Perle), die der dritten Runde (=blaue Perle), ziehe wieder den Faden fest durch. Dann fädele die nächste (gelbe) Perle auf und wieder geht es schräg dreimal nach unten, wieder zweimal nach oben und die nächste (gelbe) Perle wird aufgefädelt. Hast du auch das sechsmal wiederholt, ziehst du den Faden nach der sechsten Perle noch einmal durch drei Perlen nach unten, dann müsstest du beim Knoten angekommen sein.

Hast du den Faden immer fest durchgezogen müsste jetzt ein schöner, sechszackiger Perlenstern vor dir liegen. Jetzt nur noch den Faden gut verknoten und schon kann der Perlenstern ans Fenster, den Christbaum oder an einem anderen schönen Ort aufgehängt werden.

Runde 2, nach dem Kreis mit den 18 Perlen
Runde 3
Letzte Runde
Click to access the login or register cheese
Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.