Einfach mal rausgehen & Menschen begegnen / Ein Outreach-Abend als HerausforderungEinfach mal rausgehen & Menschen begegnen / Ein Outreach-Abend als Herausforderung

Einheit: Einfach mal rausgehen & Menschen begegnen / Ein Outreach-Abend als Herausforderung

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 90-210 Min. (Vorbereitung: 90 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Ben├Âtigte Materialien: Musikinstrumente, Liedtexte, Postkarte(n) (zum Beschriften), Schild(er) ("Free Hugs"), Rosen
Bibelstelle: Lukas 9,1-6
Lukas 9,1-9,6

9

Nachfolge auf dem Weg des Leidens

Lukas 9,1-50

Jesus sendet seine J├╝nger aus

Matth├Ąus 10,9-15; Markus 6,7-13

1Jesus rief die Zw├Âlf zusammen.

Er gab ihnen Kraft und Vollmacht,

alle D├Ąmonen auszutreiben und Krankheiten zu heilen.

2Er sandte sie aus,

um das Reich Gottes zu verk├╝nden

und die Kranken gesund zu machen.

3Er sagte zu ihnen:

┬╗Nehmt nichts mit auf den Weg:

keinen Wanderstock, keine Vorratstasche,

kein Brot, kein Geld und kein zus├Ątzliches Hemd.

4Wenn ihr in einem Haus aufgenommen werdet,

bleibt dort und zieht von dort aus weiter.

5Wenn euch die Leute nicht aufnehmen: Verlasst die Stadt

und sch├╝ttelt den Staub von euren F├╝├čen.

Dadurch sollen die Leute erkennen,

dass ihr Verhalten Folgen haben wird.┬ź

6Die J├╝nger zogen los und wanderten von Dorf zu Dorf.

├ťberall verk├╝ndeten sie die Gute Nachricht

und heilten die Kranken.

BasisBibel 2012/2020, ┬ę Deutsche Bibelgesellschaft

Gott sendet seine J├╝nger aus in die Welt ÔÇô UNS! Wenn wir nicht die gute Nachricht verk├╝nden, dann wird sie nicht verk├╝ndet. Dieser Stundenentwurf stellt eine M├Âglichkeit dar, wie man fremden Menschen in Wort und Tat und in jugendlicher Weise auf der Stra├če mit dem Evangelium begegnen kann.


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Diese Idee kann mit jeder Gruppengr├Â├če durchgef├╝hrt werden. Die einzelnen Aktions-Vorschl├Ąge k├Ânnen auch an mehreren Tagen nacheinander gemacht werden ÔÇô bzw. in einer Outreach-Ferienwoche.

2. Zielgedanke

Teens und auch Mitarbeitende verlassen an diesem Abend ihre Komfortzone des kuscheligen Christseins und wagen sich im Vertrauen auf die lebendige Kraft Gottes raus auf die Stra├če, um Menschen ein St├╝ckchen von Jesu Liebe n├Ąherzubringen.

3. Einf├╝hrung inkl. Erkl├Ąrungen

Outreach bedeutet zum Einen ÔÇ×erreichenÔÇť. Wir m├Âchten Menschen mit dem Evangelium erreichen, und sie einladen, sich vertrauensvoll auf eine Beziehung zu Jesus einzulassen. Diesen Satz k├Ânnen viele Christen unterschreiben. Doch wie dies geschieht, ist in jeder christlichen Kultur anders. Die einen feiern besondere Arten von Gottesdiensten, die anderen laden zu Alpha-Kursen ein, wieder andere versuchen m├Âglichst ÔÇ×niederschwelligÔÇť ├╝ber Kleingruppen die besten Freunde, Mitsch├╝ler und Arbeitskollegen einzuladen.

Diese Angebote sind nicht schlecht. Eine Gemeinde mit solchen Angeboten und Events m├Âchte Offenheit und Transparenz signalisieren ÔÇô und sie erreichen in vielen F├Ąllen ihr Ziel, und Menschen kommen zum Glauben an Jesus. Das ist wirklich toll.

Und doch sind es oft Angebote, zu denen eine Gemeinde ÔÇ×Au├čenstehendeÔÇť einl├Ądt ÔÇô letztendlich aktiv werden m├╝ssen dabei die Eingeladenen. Denn sie m├╝ssen ihre Komfortzone verlassen und es wagen, einen Fu├č in ein unbekanntes Land zu setzen, z. B. in ein Gemeindehaus oder in einen Hauskreis, der f├╝r sie wahrscheinlich eine Gruppe voller fremder Menschen ist. Wer sich das traut, ist wirklich mutig. Und nicht alle wagen das, oder f├╝hlen sich sogar dadurch abgeschreckt.

...
  • Autor / Autorin: Benni Schneider
  • © Deutscher EC-Verband