Friede, Freude, Sorgenfrei!?Friede, Freude, Sorgenfrei!?

Einheit: Friede, Freude, Sorgenfrei!?

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 15-45 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche, Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene, Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Gruppenstunde, Predigtvorbereitung
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Philipper 4,4-4,7
Philipper 4,4-4,7

4Freut euch immerzu, weil ihr zum Herrn gehört.

Ich sage es noch einmal: Freut euch!

5Alle Menschen sollen merken, wie gütig ihr seid.

Der Herr ist nahe!

6Macht euch keine Sorgen.

Im Gegenteil: Wendet euch in jeder Lage an Gott.

Tragt ihm eure Anliegen vor

in Gebeten und Fürbitten und voller Dankbarkeit.

7Und der Friede Gottes,

der alles Verstehen übersteigt,

soll eure Herzen und Gedanken behüten.

Er soll sie bewahren

in der Gemeinschaft mit Jesus Christus.

BasisBibel 2012/2020, © Deutsche Bibelgesellschaft

Bibelarbeit zu Philipper 4,4-7, bei der das Thema Freude im Mittelpunkt steht. Es geht u. A. um die Frage, ob man zur Freude aufgefordert werden kann bzw. ob Freude in wirklich jeder Lebenslage möglich ist.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Im Philipperbrief ermutigt Paulus die Gemeinde, auch dann am Glauben an Jesus festzuhalten, wenn sie deswegen mit Nachteilen rechnen muss. Zu Beginn des Briefes informiert Paulus über seine Situation. Er macht deutlich: Sogar seine Gefangenschaft dient der Verkündigung der Guten Nachricht (1,12-18).
In 4,4-7, dem bekanntesten Abschnitt des Philipperbriefs, ruft Paulus zur dauerhaften Freude auf, selbst wenn man wie er im Gefängnis sitzt oder von schlechten Nachrichten bedrückt wird. Immer neu fordert Paulus die Gemeinde auf: „Freut euch!“. Er sagt nicht nur „Seid fröhlich!“, sondern: „Freut euch, weil ihr zum HERRN gehört!“. Der Grund der Freude liegt also nicht in uns oder darin, dass wir gerade viel zu lachen haben, sondern außerhalb unserer Befindlichkeit: in Jesus. „Der Herr ist nahe“, das ist der belastbare Grund unserer Freude.

2. Bedeutung für heute

Freu dich! Ein Appell zur Freude. Geht das so einfach? Was, wenn ich das nicht kann? Warum nicht einfach ausprobieren? Paulus ermutigt seine Leser, sich zu freuen. Warum? Weil die Sorgen unverschämt sind – sie drängen sich oft einfach in den Vordergrund und bestimmen uns.
Gerade in der Corona Pandemie hatten Sorgen und Ängste bei vielen Menschen Hochkonjunktur. Das öffentliche Leben wurde heruntergefahren und es ging nicht mehr viel – zumindest in Präsenzform. Viele waren einsam, durch die neuen Umstände herausgefordert oder gar überfordert und verunsichert, wann es wie weitergehen würde. Das kleine Corona-Virus hat eine Megakrise ausgelöst. Doch offensichtlich kann man mit Krisen so oder so umgehen.

3. Methodik für die Gruppe

3.1. Einstieg

Hier eine Auswahl an Videos von und über den kürzlich verstorbenen Youtuber und Real Life Guy Philipp Mickenbecker, die sich als Hinführung eignen:

3.2. Bibeltext

Überleitung

Bibellesen

Lectio Divina

3.3. Vertiefung

Brainstorming

Fragen

3.4. Abschluss

Impuls

Aktion

Alternatives Experiment zu Dankbarkeit

Liedvorschlag

...
  • Autor / Autorin: Bernd Pfalzer
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen