Gott holt den Boxsack rausGott holt den Boxsack raus

Einheit: Gott holt den Boxsack raus

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 30-60 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Konfis, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: Stifte und Zettel, Boxsack und Boxhandschuhe (alternativ: altes Geschirr zum Zerschmeißen)

In dieser Einheit geht es darum, wie wir da dienen können, wo es gebraucht wird. Wichtig dabei ist, die eigene Wut über Missstände und Ungerechtigkeit in liebevolles, dienendes Handeln umzuwandeln.


Vorschau:

Gott wird richtig sauer, weil die Menschen zur Zeit von Hosea nichts mehr wissen wollen von Treue und Liebe, sondern es geht nur noch um Verfluchen, Lügen, Morden, Stehlen und Ehebrechen. Genauso kann uns das heutzutage auch gehen, wenn wir all die Ungerechtigkeit, Unterdrückung, all das Leid in der Welt sehen.

Doch wie geht Gott mit seiner Wut um? Und was können wir angesichts der Fülle an Misständen tun? Schließlich können wir nicht alle Bedürftigen auf einmal unterstützen, das wäre eine unmögliche Aufgabe!

Heiko Metz zeigt uns in dieser Einheit Möglichkeiten auf, wie wir da helfen könne, wo es gebraucht wird – also haltet schon mal (aber nicht nur) den Boxsack bereit!

...
  • Autor / Autorin: Heiko Metz
  • Autor / Autorin:
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen