Jakob holt sich den SegenJakob holt sich den Segen

Einheit: Jakob holt sich den Segen

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 45-80 Min. (Vorbereitung: 45-70 Min.)
Materialarten: Andacht, Bibelarbeit, Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: Augenbinde(n) (in der Anzahl der Kinder), Entweder - oder - Fragen (für die Vertiefung)

Themenreihe „Jakob“:
Entwurf einer biblischen Einheit für Freizeittag 2 (alternativ Gruppenstunde) zu 1. Mose 27, 1-40.


Vorschau:

Rebekka wartet am Zelteingang und belauscht, was sich im Zelt abspielt. Sie hört, wie Jakob mit etwas zittriger Stimme versucht, so tief wie sein Bruder zu reden. „Mein Vater, hier bin ich, Esau, dein erstgeborener Sohn. Ich habe getan, was du gesagt hast, hier ist das Wild“, hört sie ihn sagen. Rebekka hält den Atem an. Wird es funktionieren? Sie spürt und hört, dass Isaak skeptisch ist, denn eine Jagd nach Wild dauert normalerweise viel länger.

Isaak bittet Jakob näher zu ihm zu kommen, damit er ihn betasten kann. „Oh nein“, denkt sie, „hoffentlich fällt er auf die Felle an Hals und Armen rein.“ Sie lugt durch den Zelteingang hinein und sieht, wie Isaak Jakob abtastet. Er riecht sogar an ihm. Rebekka ist wie erstarrt, zum Glück hat sie ihm das Festgewand Esaus übergezogen. Es scheint eine Ewigkeit zu dauern, bis Isaak sich zurücklehnt, kritisch schaut und sagt: „Hm, die Stimme ist Jakobs Stimme, aber die Hände sind die von Esau und du riechst auch wie Esau.“

...
  • Autor / Autorin: Markus Röcker
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Einheit kaufen