Ich habe Angst vor dem SterbenIch habe Angst vor dem Sterben

Einheit: Ich habe Angst vor dem Sterben

Verband: buch+musik , ejw-service gmbh
Zeitbedarf: 90 Min. (Vorbereitung: 30 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder, Kinder (7-11 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter

Die Angst vor dem Sterben ist in uns Menschen tief verwurzelt. Man weiß nicht wie es ist zu Sterben und was danach kommt. Jesus hat jedoch den Tod besiegt und ist das Leben.


Vorschau:

„Ich bin die Auferstehung und das Leben.“ Mit diesem Satz macht Jesus Mut, nach vorne zu schauen und auf ihn zu vertrauen. Dieser Satz ist eingebettet in die faszinierende Geschichte von der Auferweckung des Lazarus. Hier zeigt Jesus seine Macht, und viele Menschen staunen und glauben.

Diese Geschichte bringt dennoch die Frage mit sich, warum Jesus nicht immer eingreift, wenn Menschen krank sind oder sterben. Er hat die Macht – warum zeigt er sie nicht immer? Warum müssen Menschen leiden? Warum manchmal viel zu früh sterben? Auf diese Fragen gibt es keine schnellen Antworten. Die Geschichte gibt uns Denkanstöße: Jesus handelt dann, wenn seine Zeit gekommen ist. Er handelt nicht dann, wenn die Boten kommen und um Hilfe bitten. Diese Geschichte macht Mut, auch und gerade dann Jesus zu vertrauen, wenn es nicht nach unseren Plänen geht. Er wird es richtig machen. Nicht perfekt, nicht einfach toll. Aber so, wie es richtig ist für uns. Dass wir es verstehen, verspricht Jesus nicht.

Wir leben in dieser irdischen Welt, die nicht perfekt und paradisisch ist. Jesus verspricht Marta und uns: „Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.“ Dieses irdische Leben ist wertvoll, wir können mit Jesus dieses Leben gut gestalten im Blick auf das ewige Leben bei ihm. Das Leben ist bereits jetzt durchdrungen von seiner Herrlichkeit. Auch in schweren Zeiten.

...
  • Autor / Autorin: Beate Groß
  • © buch+musik , ejw-service gmbh

Einheit kaufen