Jesus sagt: „Ich bin die Tür“Jesus sagt: „Ich bin die Tür“

Downloads zu diesem Element:

  • Lektion-3-Ich-bin-die-Tuer-Bibelzettel-fuer-Jesuskalender.pdf
  • Lektion-3-Ich-bin-die-Tuer-Liste-fuer-die-Tuerschnitzeljagd.pdf
  • Lektion-3-Ich-bin-die-Tuer-Symbolbilder-zur-Verkuendigung.pdf

Einheit: Jesus sagt: „Ich bin die Tür“

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-120 Min. (Vorbereitung: 15-200 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Whiteboard (+ Stift), Symbolbilder, Verkleidung (als Jesus), Text(e) (für den Merkvers), Streichholzschachteln (je TN), 1 Tonkarton (je TN), Papier und Stift, Zettel (mit Bibelworten / Anhang), Buntstifte (oder Filzstifte), Schere(n), Kleber, Pappkartons (geschlossen, mit Griffloch, davor Vorhang und Tür), diverse Gegenstände (zum Ertasten), Bilder (von Türen, doppelt ausgedruckt und einheitlich zugeschnitten), 8 Türe(n) (aus Papier mit Rätsel pro Team), Bibel(n) (je TN), Blätter (Anhang)
Bibelstelle: Johannes 10,9
Johannes 10,9

9Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein und aus gehen und Weide finden.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

„Ich bin die Tür!“ In dieser Ausarbeitung erfahren und erleben die Kinder spielerisch und kreativ, beim Basteln und Rätseln sowie in Gespräch und Erzählung, dass Jesus den Zugang zu Gott, der seit Adam und Eva verschlossen war, wieder frei gemacht hat. Nur durch ihn können wir gerettet (selig) werden.


Vorschau:

Das Ziel

Starter

Jesus möchte dir viel schenken, du musst nur durch diese Tür gehen.

Checker

Es gibt viel zu entdecken für dich hinter dieser Tür. Bereichere dein Leben damit und teile deine Entdeckungen mit anderen.

Der Text an sich

Unser Vers (Joh 10, 9) ist eingebettet in das Gleichnis vom guten Hirten. Im Abschnitt vor unserem Vers (V.1-6) sagt Jesus, dass nur der echte Hirte durch die Tür zu seinen Schafen in den Stall geht. Alle, die einen anderen Weg in den Schafstall suchen, sind Diebe und Räuber. Im Abschnitt nach unserem Vers (V.11-16) sagt Jesus, dass er der gute Hirte ist, der bereit ist, sein Leben für seine Schafe zu geben. In unserem Vers sagt Jesus, dass er sogar die Tür zu den Schafen ist. Er geht also als guter Hirte nicht nur durch die Tür zu seinen Schafen, die ihn kennen, ihm vertrauen und ihm folgen, sondern er ist selbst die Tür, der Zugang zu seiner Schafherde. Wer nun durch diesen Zugang zur Schafherde Jesu geht, der wird selbst ein Teil davon und profitiert von allen Vorteilen: er wird gerettet (selig), er kann frei ein- und ausgehen und er ist mit allem versorgt, was er braucht („wird gute Weide finden“).

(…)

Hinführung

Idee 1

Das Thema „Tür“ ist zwar allgegenwärtig, aber kaum jemand beschäftigt sich bewusst damit. Als Hinführung bieten sich deshalb zur Einstimmung für die Kinder verschiedene Tür-Spiele an:

  • „Basar der Türen“
  • „Türmemory“
  • „Türschnitzeljagd“

Idee 2

Ihr unternehmt mit euren Kindern einen kleinen Spaziergang in eurer Umgebung und achtet mit ihnen mal darauf, welche unterschiedlichen Türen ihr entdecken könnt und phantasiert mit ihnen herum, was sich wohl hinter den verschiedenen Türen verbergen könnte.

Verkündigung

Entdeckungsreise durch den Text

Als Einstieg verwendet ihr die Merkvers-Aktion.

Danach nehmt ihr euch zusammen mit den Kindern die einzelnen Abschnitte vor und überlegt gemeinsam, was Jesus mit den einzelnen Teilen des Verses gemeint haben könnte. Ihr könnt die unter „Gespräch“ aufgelisteten Impulsfragen mit einbauen.

Fasst eure gemeinsamen Ergebnisse zusammen und spannt den Bogen von Adam und Eva bis zu Jesus. Strukturiert dabei eure Ausführungen durch Symbolbilder (s. Anhang). Entweder zeichnet ihr sie während des Redens gut sichtbar für die Kinder oder ihr druckt sie vorher groß aus.

(…)

Kreatives

Die Bibel verrät uns, welche Geschenke und Geheimnisse uns bei Jesus erwarten. Deshalb hier die Bastelanleitung für einen

Jesuskalender (Bibelworte s. Anhang)

Für jedes Kind braucht ihr 5-15 leere Streichholzschachteln. Mit weißem Papier werden sie so umklebt, dass der innere Schub noch herauszuschieben geht. Auf die Oberseite der Hüllen wird jeweils eine bunte, fantasievolle Tür mit einer Hausnummer zwischen 1 und 31 gemalt. Der innere Schub wird nun herausgenommen, die Hülle an einer Kante aufgeschnitten und der innere Schub mit seinem Boden auf den inneren Boden der Hülle geklebt. Die fertigen Türen lassen sich auf- und zuklappen.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Ulrike Streckfuß
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen