Stundenentwurf zur Jahreslosung 2021Stundenentwurf zur Jahreslosung 2021

Einheit: Stundenentwurf zur Jahreslosung 2021

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 15-60 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche, Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene, Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.

Ein ausführlicher Stundenentwurf zur Jahreslosung 2021 und zum Thema Barmherzigkeit: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater im Himmel barmherzig ist!“ (Lk 6,36) Der Stundenentwurf beinhaltet Erklärungen zum (Kon)Text, die Bedeutung für heutige Junge Erwachsene sowie zahlreiche Ideen für die Umsetzung in der Gruppenstunde.


Vorschau:

Jahreslosung 2021

Stundenentwurf für die Arbeit mit jungen Erwachsenen

von Bernd Pfalzer

Jahreslosung

Jesus Christus spricht: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“

Lukas 6,36

Zielgedanke

Wer aus der Beziehung zu Gott und aus seiner Vergebung lebt, lernt mehr und mehr barmherzig und großzügig zu sein.

ERKLÄRUNGEN ZUM BIBELEXT

1.     Das Lukasevangelium

Für Lukas ist Jesus nicht nur der Retter für das Volk Israel, sondern für die ganze Welt. Jesus wendet sich hier allen Gruppen der Gesellschaft zu. Nur im Lukasevangelium besucht Jesus Pharisäer (7,36; 11,37; 14,1). Nur Lukas erzählt die Gleichnisse vom reichen Kornbauern (12,16-21), vom armen Lazarus und reichen Mann (16,19-31) und warnt damit vor Habgier der Reichen und Verachtung der Armen. Nach Lukas ist Jesus im Besonderen der Retter der Armen, der gesellschaftlich Verachteten und der religiös Ausgeschlossenen. Jesus ist für Lukas der durchziehende Gast, durch den Gott bei den Menschen einkehrt und der verschiedene Gesellschaftsschichten verbindet (bspw. 7,36-50).
Jesus hat versöhnende Kraft und ist die Feindesliebe in Person. Nach Lukas hat Jesus seinen Todeskampf vor allem in Gethsemane und nicht so sehr am Kreuz ausgetragen (22,44). Am Kreuz ist er „unbegreiflicherweise“ frei, für seine Feinde zu beten: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“ (23,34).

Lukas erwähnt im Allgemeinen häufig, dass Jesus betet (3,21; 5,16; 6,12; 9,18; 9,28f.; u. A.). Die Abhängigkeit von Gott und der Wunsch nach Übereinstimmung mit dem Vater werden betont. Seine Art zu beten löst bei den Jünger den Wunsch aus, beten zu lernen (11,1).

Verfasser

...
  • Autor / Autorin: Bernd Pfalzer
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen