Viel hilft viel – gilt das auch fürs Beten?Viel hilft viel – gilt das auch fürs Beten?

Einheit: Viel hilft viel – gilt das auch fürs Beten?

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche, Junge Erwachsene, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.

In dieser Bibelarbeit geht es um die bittende Witwe und den ungerechten Richter, der ihr erst nach beharrlichem Bitten zu ihrem Recht verhilft. Aus dieser Geschichte können wir zwei Dinge lernen: Gebet braucht Ausdauer. Und Gebet lohnt sich. Der Methodenteil bietet Fragen, Gedanken und Ideen zum Thema Gebet.


Vorschau:

Erklärungen zum Text

Der Bibeltext beruht nicht auf einer wahren Geschichte, sondern ist eine Erzählung – genauer gesagt eine Parabel – die Jesus hier seinen Jüngern weitergibt. Dabei stehen zwei Personen im Vordergrund: ein ungerechter Richter und eine Witwe, die sich mit Hartnäckigkeit wehrt. Mal liegt die Aufmerksamkeit in der Geschichte bei der Witwe und dann wieder beim Richter.

Ab Vers 6 folgt dann der Lehrteil, der aus der Parabel zu ziehen ist. Der Abschnitt endet mit einer doppelten Unterweisung: Im ersten Teil (V.8a) geht es darum, was Gott tut und im zweiten Teil (V.8b) geht es um die menschliche Haltung.

(…)

Bedeutung für heute

Abwarten, Geduld haben, an etwas dranbleiben, das fällt auch jungen Erwachsenen oft ganz schön schwer. Wir leben in einer Welt, wo es möglich ist, vieles sofort zu erledigen, herauszufinden, zu bekommen und sich selbst zu erfüllen. Dank dem www kann ich Gebrauchsgegenstände direkt bestellen und oft werden sie bereits am Folgetag geliefert. Ich kann mit Menschen direkt kommunizieren, ohne zu warten, bis der handgeschriebene Brief beantwortet wurde.

(…)

Der Text fordert uns heraus und er fordert uns auf, dranzubleiben an Gott, am Gebet, an meinen Anliegen. Geduldig zu sein, abwarten zu können und nicht vorschnell aufzugeben. Wenn ich den Text ernst nehme, dann kann ich für mich zwei Dinge aus diesem Text ableiten:

  1. Gebet braucht Ausdauer!
  2. Gebet lohnt sich!

(…)

Persönliches Gespräch und Gebet

Kommt zu zweit zusammen und nehmt euch nun etwa 15-20 Minuten Zeit, um in diesen kleinen Gruppen etwas intensiver ins Gespräch zu kommen, was eure persönliche Gebetspraxis und eure Erfahrungen mit Gebet betrifft. Folgende Fragen können euch dabei eine Hilfe sein:

  • Welche Rolle spielt Gebet in deinem Leben?
  • Welche positiven und negativen Erfahrungen hast du schon mit Gebet gemacht?
  • (…)

...
  • Autor / Autorin: Steffi Pfalzer
  • © Deutscher EC-Verband