Ausgetrickst!Ausgetrickst!

Ausgetrickst!

Kreativangebot

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 10-60 Min. (Vorbereitung: 10-45 Min.)
Materialart: Kreativangebot
Zielgruppen: Kinder, Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Themenstellung: Workshops
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: Bleistift(e), Schere(n) (auch kleine Scheren, z.B. Nagelscheren), Kleber, Geldmünzen (klein), Kugelschreiber, Paketklebeband, Luftballon(s), Seidenpapier, Holzmalstifte, Filzstifte (permanent), Füller, Wolltücher, Blechunterlage, Klebefolie (farbig), DinA5-Papier (farbig), DinA4-Papier (weiß und farbig), Nadeln (dünn), Schüssel, Streichholzschachteln, Spaghetti-Nudeln, Spiral-Nudeln, Orangen (Man benötigt nur die Schale), Küchenmesser, Schneidebrettchen, Glasflaschen (alternativ: Plastikflaschen), Gummiverschlüsse (für Glasflaschen; alternativ: Plastikflaschen),
Bibelstelle: undefined

Sieben kinderleichte Tricks, die mit wenig Aufwand von Kindern vorbereitet und eingeübt werden können, z.B. im Rahmen eines Workshops auf einer Freizeit. Am Ende der Übungszeit kann die Vorstellung innerhalb der Gruppe oder Freizeit beginnen.


Vorschau:

Kleine Tricks mit großer Wirkung

Fast alle Menschen sind fasziniert, wenn Täuschungskünstler ihre Tricks vorführen. Manches ist unglaublich, weil man es sich einfach nicht erklären kann… Es sei denn, man weiß, was hinter dem Bluff steckt! Wir stellen dir kinderleichte Mogeleien vor, für die man nur wenige Materialien benötigt. Mit ein bisschen Übung können selbst die Kleinen die Großen bald ordentlich hinters Licht führen…

Auf einer Freizeit können sich Kinder einen Trick aussuchen, den sie lernen möchten. Dann bekommt jedes Kind eine Einführung und  Zeit zum Üben. Nach einer gewissen Zeit führen Kinder die Tricks sich gegenseitig vor.

Die besondere Tüte

Mit Hilfe dieser besonderen Tüte kannst du kleine Gegenstände im Handumdrehen verschwinden lassen.

Material: 1 DinA4-Blatt in Farbe

Bastelanleitung:

  • Lege das Blatt hochkant vor dich hin.
  • Falte die untere Seite nach oben, so dass genau in der Mitte eine Faltlinie entsteht.
  • Öffne den Faltschritt wieder.
  • Falte nun alle Ecken nacheinander zur Mittellinie. Beginne mit der linken unteren Ecke, die dann von der rechten unteren Ecke überlappt wird. Nun folgt die rechte obere Ecke, die dann von der linken oberen Ecke überlappt wird.
  • Falte das entstandene Quadrat entlang der Mittellinie zusammen, so sich ein Dreieck bildet.
  • Stecke die zwei Ecken, die sich in der Mitte des Dreiecks befinden, ineinander, so dass eine Tüte entsteht.

Durchführung des Tricks:

  • Die Zaubertüte hat zwei Öffnungen. Halte sie zu Beginn des Tricks so, dass eine der beiden Öffnungen nach oben zeigt.
  • Nun steckst du oder eine andere Person einen kleinen Gegenstand (z.B. Büroklammer, Wollfaden, Briefmarke) in die Öffnung.
  • Drehe dann die Tüte in den Händen hin und her.
  • Stoppe irgendwann, wenn die zweite Öffnung nach oben zeigt.
  • Öffne die Tüte – der Gegenstand ist verschwunden!
  • Natürlich kannst du ihn auch wieder in die Tüte „zurückzaubern“. Drehe deine Tüte dazu wieder theatralisch mehrfach hin und her. Öffne sie, wenn die Seite mit dem Gegenstand wieder nach oben zeigt.

 

...
  • Autor / Autorin: Hans-Martin Kögler
  • © marija-zaric-3Ah3KTkH0q0-unsplash.jpg

Baustein kaufen