Finde eine Person, die …Finde eine Person, die …

Finde eine Person, die …

Kategorie:
Thema: Alle Themen
Gruppengröße:
Alter:
Anspruch für Leitung:
Anspruch für Gruppe:
Aufwand:
Sozialform:
Benötigte Zeit: 15 Min.

Die Jugendlichen müssen eine Person finden, die die Fragen auf ihrem Bogen mit „Ja“ beantwortet, und lernen sich so kennen.

Material: je 1 Fragebogen pro Person, je 1 Stift pro Person

Beschreibung

Die Methode eignet sich für ein erstes Kennenlernen. Dazu erhalten die Jugendlichen einen Bogen mit verschiedenen Fragen, wie z. B.: „Hast du Geschwister?“, „Magst du Gummibärchen?“ Es sollten mehr Fragen als Teilnehmende vorhanden sein. Die Jugendlichen sollen sich im Raum (auch für draußen geeignet) verteilen. Auf ein Zeichen hin ordnen sie sich einer anderen Person zu und stellen ihr eine beliebige Frage. Bejaht diese Person eine Frage, wird ihr Name bei dieser Frage eingetragen, verneint sie diese, wird kein Name eingetragen. Danach darf die/der Fragende befragt werden. Pro Paar ist erst einmal nur eine Frage pro Person erlaubt, dann muss man sich eine neue Fragepartnerin / einen neuen Fragenpartner suchen. Ziel ist es, in einer vorgegebenen Zeit jede/jeden befragt zu haben und ihren/seinen Namen auf dem Zettel stehen zu haben. Stößt man auf eine Person, die zuvor die Frage verneint hat, stellt man eine andere Frage. Wenn eine Person alle Fragen beantwortet hat, ist das Spiel zu Ende.

Variante

Möglich wäre auch eine thematische Schwerpunktsetzung der Fragen, z. B. „Betest du auch außerhalb der Kirche?“.

Anwendungsbeispiel

Für alle Gelegenheiten anwendbar.

  • Eine Methode aus: Ebinger, Thomas / Haller, Judith / Sohn, Stephan (Hg.): Tool Pool. 200 bewährte und neue Methoden für die Konfi- und Jugendarbeit, buch+musik, Stuttgart 2021
  • © buch+musik, ejw-service gmbh.
    Die Nutzung des vollständigen Inhalts ist nur mit dem Erwerb des Buches/E-Books oder dem Kauf über jo gestattet.

Baustein speichern