Jakob – Video | Tag 4Jakob – Video | Tag 4

Downloads zu diesem Element:

  • 2021-05-22_5-Sterne-Sommer_Kinder_Anspiele_Tag-4.mp4

Jakob - Video | Tag 4

Video

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in W├╝rttemberg
Zeitbedarf: 17-17 Min.
Materialart: Video
Zielgruppen: Kinder, Kinder (3-7 Jahre), Kinder (7-11 Jahre)
Einsatzgebiete: Corona Spezial, Freizeiten, Gruppenstunde
Themenstellungen: 5 Sterne Sommer, Rahmengeschichte, Video, ejw
Redaktion: ejw
Bibelstelle: 1. Mose 29,1-29,30
1. Mose 29,1-29,30

29

Jakob bei seinem Onkel Laban

1. Mose/Genesis 29,1ÔÇô31,54

Jakob heiratet Lea und Rahel

1Jakob machte sich auf den Weg

und ging in das Land, das im Osten liegt.

2Als er umherblickte, sah er auf freiem Feld einen Brunnen.

Daneben lagerten drei Herden Schafe und Ziegen,

denn aus diesem Brunnen tr├Ąnkte man die Herden.

Auf seiner ├ľffnung lag ein gro├čer Stein.

3Wenn alle Herden versammelt waren,

w├Ąlzte man den Stein von der Brunnen├Âffnung

und tr├Ąnkte das Vieh.

Dann schob man den Stein wieder zur├╝ck

an seinen Platz ├╝ber der Brunnen├Âffnung.

4Jakob fragte die Hirten:

┬╗Meine Br├╝der, woher kommt ihr?┬ź

Sie antworteten: ┬╗Wir kommen aus Haran.┬ź

5Er fragte: ┬╗Kennt ihr Laban, den Enkel von Nahor?┬ź

Sie erwiderten: ┬╗Wir kennen ihn.┬ź

6Dann fragte er sie: ┬╗Geht es ihm gut?┬ź

Sie sagten: ┬╗Ja, es geht ihm gut.

Sieh, da kommt seine Tochter Rahel mit der Herde.┬ź

7Jakob sagte: ┬╗Es ist noch mitten am Tag

und nicht die Zeit, das Vieh zusammenzutreiben.

Tr├Ąnkt doch die Tiere und lasst sie wieder weiden!┬ź

8Sie entgegneten: ┬╗Das k├Ânnen wir erst,

wenn alle Herden eingetroffen sind

und der Stein von der Brunnen├Âffnung gew├Ąlzt wird.

Erst dann tr├Ąnken wir das Vieh.┬ź

9W├Ąhrend Jakob mit den Hirten redete,

kam Rahel mit der Herde ihres Vaters an.

Denn sie war die Hirtin.

10Jakob sah Rahel mit der Herde ihres Vaters Laban.

Der war ein Bruder seiner Mutter.

Sofort w├Ąlzte er den Stein von der Brunnen├Âffnung

und tr├Ąnkte Labans Herde.

11Dann k├╝sste er Rahel und begann laut zu weinen.

12Jakob erz├Ąhlte Rahel:

┬╗Ich bin ein Neffe deines Vaters

und ein Sohn von Rebekka.┬ź

Da lief Rahel zu ihrem Vater und berichtete es ihm.

13Als Laban die Nachricht von seinem Neffen h├Ârte,

eilte er Jakob entgegen, umarmte und k├╝sste ihn.

Dann brachte er ihn in sein Haus,

und Jakob erz├Ąhlte ihm alle Neuigkeiten.

14Laban sagte zu ihm:

┬╗Du bist wirklich mein Fleisch und Blut.┬ź

Jakob blieb einen Monat lang bei Laban.

15Dann sagte Laban zu ihm:

┬╗Auch wenn du mit mir verwandt bist,

brauchst du nicht umsonst f├╝r mich zu arbeiten.

Sag mir, welchen Lohn du haben m├Âchtest!┬ź

16Laban hatte zwei T├Âchter:

Die ├Ąltere hie├č Lea und die j├╝ngere Rahel.

17Leas Augen waren sanft.

Rahel war eine gut aussehende Frau

und auffallend sch├Ân.

18Jakob hatte sich in Rahel verliebt,

daher sagte er zu Laban:

┬╗Ich will sieben Jahre lang f├╝r dich arbeiten.

Gib mir daf├╝r deine j├╝ngere Tochter Rahel zur Frau.┬ź

19Laban antwortete:

┬╗Es ist besser, ich gebe sie dir zur Frau

als einem anderen Mann.

Bleib also bei mir!┬ź

20So arbeitete Jakob sieben Jahre lang,

um Rahel heiraten zu k├Ânnen.

Er liebte Rahel so sehr,

dass ihm die Jahre vorkamen wie ein paar Tage.

21Danach sagte Jakob zu Laban: ┬╗Die Zeit ist um.

Gib mir nun meine Frau, ich will sie heiraten.┬ź

22Da lud Laban alle Leute im Ort zu einem Festessen ein.

23Am Abend aber brachte Laban seine Tochter Lea zu Jakob,

und der schlief mit ihr.

24Laban gab seiner Tochter Lea

seine Dienerin Silpa als Magd.

25Am n├Ąchsten Morgen sah Jakob, dass Lea bei ihm lag.

Da sagte er zu Laban: ┬╗Was hast du mir da angetan?

Habe ich bei dir nicht f├╝r Rahel gearbeitet?

Warum hast du mich hintergangen?┬ź

26Laban erwiderte: ┬╗Bei uns ist es nicht ├╝blich,

die Jüngere vor der Älteren zu verheiraten.

27Bleib die sieben Tage bei der Älteren,

die das Hochzeitsfest dauert.

Wenn du noch weitere sieben Jahre f├╝r mich arbeitest,

gebe ich dir auch die J├╝ngere.┬ź

28So machte es Jakob.

Er verbrachte die Festwoche mit Lea.

Dann gab ihm Laban seine Tochter Rahel zur Frau.

29Laban gab seiner Tochter Rahel

seine Dienerin Bilha als Magd.

30Jakob schlief auch mit Rahel.

Er liebte Rahel mehr als Lea.

So arbeitete er noch weitere sieben Jahre f├╝r Laban.

BasisBibel 2012/2020, ┬ę Deutsche Bibelgesellschaft

Jede Jakobgeschichte wird von einer Rahmengeschichte umklammert. Die Handlung spielt in der heutigen Zeit und hilft den Kindern, die Themen der Jakobgeschichten in ihr Leben zu ├╝bertragen. Gezeigt wird die Rahmengeschichte jeweils vor bzw. nach einer Jakobgeschichte.


Vorschau:

Jede Jakobgeschichte wird von einer Rahmengeschichte umklammert. Die Handlung spielt in der heutigen Zeit und hilft den Kindern, die Themen der Jakobgeschichten in ihr Leben zu ├╝bertragen. Gezeigt wird die Rahmengeschichte jeweils vor bzw. nach einer Jakobgeschichte.

...
  • Autor / Autorin: Antje Metzger
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in W├╝rttemberg

Baustein kaufen