Kommen und Gehen? – Verbindlichkeit in der GruppeKommen und Gehen? – Verbindlichkeit in der Gruppe

Kommen und Gehen? – Verbindlichkeit in der Gruppe

Hintergrund/ Grundsatz

Verband: CVJM-Westbund
Zeitbedarf: 15-20 Min.
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende, Mädchen
Einsatzgebiet: Schulung
Redaktion: KON

Die Verbindlichkeit in unseren MitarbeiterInnen-Teams ist immer wieder eine Herausforderung. Welche Typen von MitarbeiterInnen es gibt und was darf man von ihnen erwarten und was vielleicht auch nicht? Zu diesen Fragen findet ihr in diesem Artikel von Miriam Tölgyesi hilfreiche Impulse.


Vorschau:

Es ist der Wunsch einer jeden Leiterin: »Mögen meine Mitarbeiterinnen in unserer Gruppe verbindlich sein!«

Was bedeutet das denn eigentlich: Verbindlichkeit? Was verstehen wir unter diesem Begriff? Vielleicht fallen uns sofort Tugenden ein wie Pünktlichkeit, Fleiß, Gewissenhaftigkeit, Verlässlichkeit …

Und was erwarten wir bei diesem Begriff? Dass sich jemand an etwas bindet, sich einer Sache oder Person verpflichtet. Oder es bedeutet, immer als Erste da zu sein und als Letzte zu gehen, das komplette Material eingekauft und die Andacht pĂĽnktlich fertig geschrieben zu haben.

Wir haben generell meist hohe Erwartungen an uns. Und wir sind enttäuscht, wenn wir oder andere diese Erwartungen nicht erfüllen. Wir wünschen uns, dass das Team funktioniert. Aber was kann man von seinem Team eigentlich erwarten? Ab wann muss man sagen: So geht es nicht weiter …

Verbindlichkeit – wir brauchen sie!

Wir alle leben davon, dass wir uns aufeinander verlassen können. Der Busfahrer muss jeden Morgen um 6.45 Uhr an der Haltestelle sein, sonst kommt der ganze Ablauf in Verzögerung. Die Bäckerin steht schon um 4.00 Uhr morgens in der Backstube und schiebt die erste Fuhre Brötchen in den Ofen. Wenn sie verschläft, bekommen wir keine frischen Laugenstangen etc. Der Frisör musste einige Jahre an Testpersonen schneiden, jetzt kann ich ihm meine Haare anvertrauen …

Wir alle leben davon, dass andere für uns ihre täglichen Pflichten erfüllen. In unserem Beruf oder in der Schule ist es für die meisten selbstverständlich, pünktlich zu kommen, oder dass wir bestimmte Erwartungen, die an uns gestellt werden, erfüllen. Gilt das eigentlich auch für die Gruppenstunde?

...
  • Autor / Autorin: Miriam Tölgyesi
  • © CVJM-Westbund

Baustein kaufen