jo FAQ



Wir haben die wichtigsten Fragen rund um jo für dich zusammengestellt. Hast eine Frage, die hier nicht beantwortet wird? Dann sende uns eine Nachricht!

Über jo

Die jo-Inhalte kommen aus verschiedenen Redaktionskreisen: „echt“, „Jumat“, „Der Jungscharleiter“, „KON“, „Der Steigbügel“ und „TEC:“. Bis 2019 gab es unter diesen Markennamen gedruckte Materialdienste.

Heute sind die Materialien aus den gedruckten Heften in jo zu finden und es kommt laufend Neues Material hinzu.

jo wurde initiiert vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW), dem CVJM Deutschland, dem CVJM-Westbund und dem Deutschen EC-Verband. Betrieben wird jo im Auftrag dieser Werke von „EJW buch + musik“ in Stuttgart.

Suche

Material findest du auf mehreren Wegen:

  • Du kannst auf die Logos der Redaktionskreise auf der Titelseite klicken und bekommst die jeweils neuesten Materialien angezeigt.
  • Du kannst oben in die Suchleiste einen oder mehrere Begriffe eingeben und erhältst entsprechende Ergebnisse.
  • Du kannst in die Suchleiste eine Bibelstelle eingeben und erhältst alle Materialien zu dieser Bibelstelle.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • (coming soon) Gib eine Bibelstelle in die Suche ein. Dabei ist es nicht erheblich, welche Schreibweise du benutzt, zum Beispiel „Mat. 1,3“ oder „Matthäus 1,3“. Wird die Stelle nicht eindeutig erkannt, dann wird dir im Suchergebnis ein Vorschlag angezeigt, auf den du zur Bestätigung klicken kannst.
  • Oder du klickst in der Suchleiste auf „Suchen“, ohne einen Suchbegriff einzugeben. Im Ergebnis kannst du links den Filter „Bibelstelle“ öffnen und ein Buch eintippen. Die Bibelstellen, zu denen es Material gibt, werden dir angezeigt.

Material benutzen

Nein. Um zu recherchieren musst du natürlich einen Internetzugang haben. Du kannst dir aber alle Materialien, die du gekauft oder für dich gespeichert hast, auf deinen Rechner herunterladen. Bei Texten sind das meist Word-Dateien oder PDFs, dazu gibt es oft noch Bilder, Musikdateien (MP3) oder Videos (MP4).

Mit diesen Dateien bist du in der Lage deine Gruppenstunden auch im tiefsten Jugendkeller ohne WLAN 😱 durchzuführen.

Ja! Du darfst das Material nach deinen Bedürfnissen anpassen, mit anderem mixen und in deine Abläufe einbauen.

Jain. Das Material ist urheberrechtlich geschützt. Und das ist auch gut so, weil sonst kein Geld da wäre, um neue Materialien zu entwickeln. Wenn du deine heruntergeladenen Materialien also in deinem Freundeskreis oder deiner Gemeinde herumschickst ist das also eine Raubkopie. Genauso wie es das war, wenn du Materialhefte kopiert und verteilt hättest. Theoretisch hätten alle Mitarbeiter jeweils ihr eigenes Abo haben müssen.

Aber jo ist besser als ein Heft: Bei jo musst du nichts illegal weitergeben – denn ihr könnt jo gemeinsam als Team nutzen. Mit bis zu 15 Personen aus derselben Gemeinde oder Einrichtung kostet die Nutzung der Materialien auch nicht mehr.

Und damit nicht genug: Weil jedes Team-Mitglied einen eigenen Account hat können alle bequem selbst alle Vorzüge und Funktionen von jo nutzen.

Bei jo findest du kompakte Einheiten, mit denen du fix und fertig eine Gruppenstunde, einen Freizeittag oder ein Event bestreiten kannst.

Einheiten bestehen wiederum aus einzelnen Bausteinen – Texte, Spiele, Inputs, Videos und vieles mehr. Diese Bausteine kannst du auch individuell kaufen und nutzen und dir so dein ganz eigenes Programm zusammenzustellen.

Viele Einheiten sind zu Themenpaketen zusammengefasst. So findest du schnell zu größeren Themen von Hand ausgewählte Materialien.

Materialien bezahlen (Credits)

Alle, die schon einmal professionelle Materialien für die eigene Jugendarbeit entwickelt haben, wissen wie aufwändig und zeitraubend das ist. Die Teams, die jo-Materialien erstellen und redigieren benötigen Zeit dafür. Die Plattform selbst muss programmiert, gepflegt und redaktionell betreut werden. Das alles kostet Geld. Und diese Kosten müssen gedeckt werden.

Es ist eigentlich ganz simpel: Wären die Materialien kostenlos, könnte es jo nicht geben.

jo hat eine eigene Währung: Credits. Das ist sinnvoll, damit nicht lauter Kleinbeträge auf dem Bankkonto auftauchen. Das hätte außerdem hohe Gebühren zur Folge.

Vor allem sind Credits aber praktisch, wenn man als Team arbeitet: Eine Person oder zentrale Stelle kann das Teamkonto mit Credits aufladen und alle Teammitglieder können diese Credits für Materialien nutzen.

Credits können manuell in Paketen oder automatisch als Abonnement gekauft werden. Alle Infos dazu gibt es hier.

Ja, beim Kaufvorgang kannst du angeben, wieviele Credits welchem Team gutgeschrieben werden soll. Bei Abonnements wird das dann in Zukunft automatisch berücksichtigt. Praktisch, oder? 😊

Hier kannst du dein Creditkonto oder das eines Teams oder Arbeitsbereiches aufladen:

Du kannst Credits jederzeit von deinem persönlichen Creditkonto auf ein Team oder einen anderen Bereich übertragen, in dem du Mitglied bist.

Gehe dazu auf „Meine Credits“ und wähle rechts das gewünschte Ziel und den Betrag aus.

Das Übertragen zwischen Teams oder zurück zum persönlichen Konto ist derzeit nicht möglich. Wende dich bitte an den Support.

Teams & Arbeitsbereiche

Um ein Team anzulegen gehst du in deine Einstellungen und klickst auf „Arbeitsbereiche & Teams„. Dort musst du zunächst mindestens einen Arbeitsbereich und ein Team anlegen. Darin kannst du dann deine weiteren Teams anlegen.

Strukturiere das Ganze am besten so, dass die Arbeitsbereiche und Teams eure Arbeit widerspiegeln. Es sollten jeweils die Menschen zu einem Team gehören, die dieselben Materialien benutzen, weil jedes Teammitglied auf alle Materialien eines Teams zugreifen kann.

Du kannst Arbeitsbereiche auch so anlegen, dass alle darin enthaltenen Teams die Materialien gemeinsam nutzen. Wähle dazu „Bereichskonto“ beim Anlegen des Bereichs.

Beim Anlegen eines Arbeitsbereichs kannst du wählen, ob die darin enthaltenen Teams ein gemeinsames Kreditkonto nutzen (Bereichskonto) oder ob jedes Team separat behandelt wird (Teamkonten).

Im Einzelnen sind die Unterschiede wie folgt:

Bereichskonto: 

  • Alle Teams teilen sich die Credits und die Inhalte des Bereichs.
  • Inhalte können für den gesamten Bereich gekauft werden.
  • Einmal gekaufte Inhalte können von allen Mitgliedern aller Teams in diesem Bereich genutzt werden. 
  • Wenn ein Team Credits ausgibt, dann steht allen Teams entsprechend weniger zur Verfügung.
  • In allen Teams des Arbeitsbereiches können insgesamt maximal 15 Mitglieder sein.

Teamkonten: 

  • Jedes Team des Bereichs hat ein eigenes Creditkonto.
  • Inhalte können jeweils für ein Team gekauft werden.
  • Einmal gekaufte Inhalte können nur von den Mitgliedern dieses Teams genutzt werden, nicht von den anderen Teams in diesem Bereich.
  • Wenn ein Team Credits ausgibt, dann ändert das nichts am Stand der Credits der anderen Teams.
  • In jedem Team des Arbeitsbereichs können bis zu 15 Mitglieder sein.

Einmal gewählt kann die Auswahl nicht mehr rückgängig gemacht werden. Stößt du auf Probleme, wende dich bitte vertrauensvoll an den Support.

Ja. In der Teamübersicht kannst du rechts auf „löschen“ klicken. Bedenke, dass alle gekauften Inhalte verloren gehen, wenn der Bereich die Einstellung „Teamkonten“ hat.

Solltest du Fragen haben, wende dich bitte an den Support.

Ja. In der Teamübersicht kannst du rechts beim gewünschten Arbeitsbereich auf „löschen“ klicken. Bedenke, dass alle darin enthaltenen Teams ebenfalls gelöscht werden und alle gekauften Inhalte verloren gehen.

Solltest du Fragen haben, wende dich bitte an den Support.

Wenn du weitere Fragen hast: Der Hilfe-Button unten rechts steht dir jederzeit zur Verfügung. Klicke drauf und du bekommst Hilfe zu dem Teil von jo, an dem du dich gerade befindest.